Hausregeln

Hausregeln Fields of Joy Festival

Weil wir Fields of Joy für alle so gemütlich wie möglich machen wollen, haben wir eine Reihe von Haus- und Feldregeln aufgestellt, die Sie alle einhalten müssen. Versprochen?

  1. Das Betreten des Festivals erfolgt auf eigenes Risiko. Machen Sie sich keine Sorgen, wir kümmern uns gut um Sie. Die Organisation haftet jedoch nicht für Schaden an Eigentum, Ihnen und anderen. Achten Sie auch auf Ihre eigenen Gegenstände, da die Organisation nicht für Verluste haftbar gemacht werden kann.
  2. Sehen Sie die Damen und Herren mit einem V auf der Brust? Das V steht für ‚Sicherheit‘. Wir sind ziemlich sicher. Gleiches gilt für die fleißigen Peeps der Organisation, erkennbar an ihren lila Fields of Joy-Hemden, auch sie sorgen für die Sicherheit. Wenn sie dich etwas fragen, machst du das. Alles klar?
  3. Wissen Sie, was dumm ist? Artikel, die auf einem Festival nicht erlaubt sind. Diese Gegenstände sind nicht umsonst verboten. Um die Sicherheit von Ihnen und anderen zu gewährleisten, kann eine Leibesvisitation stattfinden. Natürlich können Sie dies ablehnen, aber dann lehnen wir Ihre (weitere) Anwesenheit auf dem Festival ab.
  4. Fields of Joy bietet alles was Sie brauchen. es ist daher nicht notwendig Drogen zu nehmen oder schwer Betrunken zu sein. Wenn dies doch der Fall ist, kann es sogar dazu führen, dass unser prickelndes Gesamtempfinden an Ihnen vorbeigeht. Schade.
  5. Wissen Sie, was wir mit Fields of Joy absolut nicht passend finden? Waffen, Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine Waffe benötigen – oder ein Objekt, das als Waffe dienen kann auf einem Festival benötigen, bleiben Sie bitte zu Hause. In der Tat; Wenn wir Sie erwischen, erhalten Sie einen vollständig organisierten Staatsaufenthalt in Borne (Häftlingen-Zentrum in Borne).
  6. Es ist erlaubt, auf Fields of Joy zu essen und zu trinken, solange diese Speisen und Getränke auf dem Festivalgelände gekauft werden. Selbst mitgebrachte Speisen und Getränke werden am Eingang abgelehnt. Wir müssen leider streng sein, denn unser schönes Festival kann nicht ohne den Verkauf von Essen und Trinken bestehen. Ihr frisch gezapftes Bier trägt dazu bei, dass wir Golden Earring buchen können. Schönes Gefühl oder nicht?
  7. Ein Festival ist wie eine Gesellschaft in Miniaturform; Eine gute Gesellschaft hat gewisse Normen und Werte. Ergo, sei nett oder geh weg. Im Falle eines schwerwiegenden Fehlverhaltens werden wir eingreifen.
  8. Für die Leute die gern Klettern; unsere Zelte, Stellagen und Dekorationen sind keine Klettergerüste. Halten Sie Ihre Füße auf dem Boden oder gehen Sie einen Tag lang Klettern bei Tim’s Climbing Paradise. Wir wollen nicht, dass Jemanden runterfällt.
  9. Wenn wir aufs Klo müssen dann machen wir es entweder im Dixie oder an der Säule. Die Pflanzen haben genug Wasser ohne Ihre Hilfe. Außerdem fliegen Drones in der Luft, die Straftätern werden gefilmt. Spaß für Dumpert!
  10. Wir haben sehr hart zusammengearbeitet, um das Festivalgelände einzurichten. Also lass unsere Sachen ganz. Wenn Sie unsere Sachen zerstören, anzunden etwas klauen, wird das Festival für Sie sofort beendet und Sie können an Beamten in Uniform eine Erklärung abgeben.
  11. Auf einem Festival sind bestimmte Töne zu hören, auch Töne, die mehr als 85 dB (a) erzeugen. Wir bleiben jedoch immer im Rahmen des Dezibelmetergesetzes. Deshalb haftet die Organisation nicht für Gehörschäden.
  12. Personen unter 18 Jahren dürfen in den Niederlanden kein Alkohol trinken. Wir arbeiten mit einem Armbandsystem, um das Alter aller Personen so genau wie möglich zu schätzen. Nehmen Sie Ihren Ausweis mit, dies kann im Zweifel viel Ärger ersparen.
  13. Fields of Joy ist zum großen Teil im Freien, hier kann man rauchen. Die Zelte sind überdacht und in diesen Zelten dürfen Sie nicht rauchen.
  14. Es ist kein Hotel hier.
  15. Glas wird auf Fields of Joy nicht verwendet. Deswegen ist Fields of Joy mit Ausnahme des VIP-Bereichs Glasfrei. Es wäre eine doppelte Schande, wenn Ihre erstklassigen Weingläser, die teure Flasche Whisky oder der Glaspantoffel kaputt gehen und jemand sich den Fuß verletzt.
  16. Für „ambitionierte Unternehmer“; Es ist nicht gestattet, ohne ausdrückliche Erlaubnis der Organisation an kommerziellen Aktivitäten teilzunehmen. Wir möchten auch keine Flyer verteilen und Plakate ohne Erlaubnis einfügen. Schließlich machen wir dies auf Ihrer Party auch nicht.
  17. Wir lieben Haustiere. Haustiere mögen Fields of Joy aber nicht. Es ist für Tiere viel zu beschäftigt, zu laut! Ihre Katze ist kein Fan von Douwe Bob und Ihr Hund möchte nicht zu Bløfs Auftritt. Begleithunde sind willkommen.
  18. Fields of Joy ist wie eine große Familie mit demselben Ziel; mit allen Spaß machen. Also ohne Gruppen mit bestimmte Überzeugungen/Meinungen. Besucher, die in Trikots oder Kleidung einer bestimmten politischen oder sozialen Gruppe gekleidet sind, passen hier nicht.
  19. Künstler sind echte Menschen die sich auch menschlich verhalten. Das Programm kann daher jederzeit angepasst werden, ohne eine Rückerstattung bezahlen zu müssen. Dies gilt auch für Datum und Uhrzeit.
  20. Um Fields of Joy 2018 für immer für die Nachwelt festzuhalten, werden während des Festivals Foto- und Videoaufnahmen zu Werbezwecken gemacht. Sie stimmen damit ein, wenn Sie das Festivalgelände betreten. Wenn Sie wirklich Spaß machen, sehen Sie sich vielleicht in unserem Aftermovie!
  21. Wir sind niemand, dem die Einreise verweigert wurde oder aus den Räumlichkeiten entfernt wurde, irgendeine Form der Entschädigung in Form von Tickets oder Reise- und Unterbringungskosten verschuldet. Sie hätten unsere Hausordnung besser lesen sollen.
  22. Das Hulsbeek befindet sich in Oldenzaal. Oldenzaal liegt in den Niederlanden. Deshalb gilt für uns das niederländische Recht, auch in allem, was diese Hausordnung nicht vorsieht. Hört sich logisch an oder? Stimmen Sie dem nicht zu? Dann sind Sie innerhalb von fünfzehn Minuten in Deutschland, es gibt dort andere Gesetze, denen Sie zustimmen könnten. Oder nicht.
  23. Genieße es.